, ,

Wie funktioniert eigentlich hybride Zusammenarbeit?

Dieses Buch hätte ich selbst gerne geschrieben. Andererseits haben Gesine Engelage-Meyer und Sonja Hanau ein so gutes Werk abgeliefert, dass ich mich neidlos darüber freuen kann und es direkt auf die Literaturliste meiner Kundinnen und Kunden setze.

„Mit hybriden Teams mehr erreichen – Werkzeuge, Methoden und Praktiken für gelungene Zusammenarbeit auf Distanz“ gibt Orientierung und ist das richtige Buch zur aktuellen Zeit, in der in vielen Unternehmen darüber verhandelt wird, wie eine Zusammenarbeit nach Lockdowns und Homeofficepflicht funktionieren kann. Eines ist klar: Genauso wie früher wird es nicht mehr werden.

Die Autorinnen arbeiten sehr gut heraus, welche Vorteile hybride Teams haben und dass es dabei um mehr geht als nur um hybride Meetings. Das Modell, das sie vorschlagen,  ist einfach, nachvollziehbar und praktikabel. Dazu tragen auch die guten Illustrationen bei.

Neben sechs Modulen für die Team-Zentrale hybrider Teams (Warum, Werkzeuge, Strukturen, Methoden, Rituale und Kultur) schlagen sie sechs Praktiken für das tägliche Gestalten vor (Fokussieren, Partizipieren, Visualisieren, Digitalisieren, Zentralisieren und Reflektieren), um dann auf die Besonderheit hybrider Meetings einzugehen und Gedanken zum Change zu teilen. Das ist der einzige Abschnitt, den ich anders geschrieben hätte. Ansonsten finde ich in diesem Buch viele Ansätze, Modelle und Praktiken wieder, die auch ich in der Arbeit mit meinen Kunden und Kundinnen erfolgreich einsetze. Eine klare Empfehlung.

Mit hybriden Teams mehr erreichen
Werkzeuge, Methoden und Praktiken für gelungene Zusammenarbeit auf Distanz

von Gesine Engelage-Meyer und Sonja Hanau

Paperback, 264 Seiten, erschienen 2022 bei Business Village

https://amzn.to/3w1y8Sg

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.